Igel-Brows und Brow-Lifting…

Werbung wegen Produktnennung und Verlinkung

Die Fashion Week ist wieder in Town und ich darf wieder neue Trends ausprobieren und bewährtes erneut begeistert unterstützen. Den Anfang machte diesmal die Einladung von Samira Günther von PR & EVENT in die Fashion Hall Berlin. Dieser wunderbare Auftakt, der es jungen Designern und Designerinnen bereits seit 2014 ermöglicht neue Ideen und Werke in einem stilvollen und wirksamen Umfeld zu präsentieren. Begleitet hat mich berlins erleuchtetster Fotograf Enrico Verworner, der zur Abwechslung mal dafür gesorgt hat, dass nicht nur “Berlin leuchtete”, sondern auch die Models der Designer und sogar auch ein bisschen ich..<3

Ich durfte auch mal vor Enricos Kamera leuchten…c Enrico Verworner

Dann ging die Woche weiter. Im letzten Jahr wurde ich ja bereits von Miss Lashes gesponsert und durfte meinen Augenblick zum ersten Mal mit Wimpern Extensions verschönern. In diesem Jahr hat mich PR-SUGAR wieder in die Beauty Suite eingeladen (vielen Dank!!) und ich durfte WOW Brows kennenlernen. Die Beauty Suite ist eine Plattform, auf der sich Trendsetter, Modeschaffende, Modetragende und Beautybegeisterte tummeln und neues in Sachen Haare, Pflege, Make Up, Fingernägel, kurz alles, was mit Verschönerung der oberflächlichen Attribute zu tun hat, ausprobieren dürfen.

Jede Menge Produkte zum Ausprobieren, vielen Dank!

Ich bekam dieses Mal eine Wimpernverlängerung des Studios WOW Brows. Die Fachkräfte waren unheimlich freundlich und nahmen sich trotz des wahnsinnigen Ansturmes und der marathonartigen Arbeit während der zwei Beauty Suite Tage viel Zeit für jeden Gast.

Als Schauspielerin ist bei mir der natürliche Look wichtig, so bekam ich eine ganz natürliche Verdichtung meiner eigenen Wimpern und bin wieder ganz begeistert.

(Kleiner Tipp, gerade bei “Schlupflidern” bewirken die Wimpernextensions eine Öffnung des Auges. Damit wird aber tatsächlich (noch) kaum geworben, was mich wundert. Denn, neben dem schönen Volumen, ist das für mich eigentlich der größte “Aha”- Effekt gewesen ..)

Nach den Wimpern kamen dann die Augenbrauen. WOW Brows hat, wie es der Name ja schon verrät, dort eigentlich seine Wurzeln. So begab ich mich denn vertrauensvoll in die fähigen Hände der Mitarbeiterin, die mir nebenbei erzählte, sie würde auch die Schulungen im berliner Studio von WOW Brows geben. Zu meinen Augenbrauen. Ich habe es aufgegeben. Sie stehen auf natürliche Weise in jede Richtung ab, und lassen sich auch durch Stylinggels aller Art nicht davon abhalten. Meine Schwester nennt sie liebevoll meine Igel-Brauen, auch Uhu oder Einstein-Augenbrauen habe ich schon gehört. Im Fernsehen ist das oft lustig, weil ich in einem bestimmten Licht wirklich so aussehe, als hätte ich Stacheln, statt Augenbrauen. Ich bin da allerdings ziemlich entspannt und habe auch meine Igel-Brauen lieb. Kann ja nicht jeder so perfekt anliegende, glatte Augenbrauen haben, wie alle Mädels auf Insta. Es gibt schlimmeres! 😀

Augenbrauen ohne alles…meine Igel-Brauen 😀

Ich bin also ohne große Erwartungen in die Session gegangen. Tränen gelacht habe ich, als die Mitarbeiterin von WOW mir die spezielle Lösung zum Aufweichen der Haare entfernte und mir die Brauen alle nach oben kämmte.

“Es heisst ja nicht umsonst Brow-Lifting “, antwortet sie mir auf meine vielleicht schon etwas panisch klingende Frage, ob das jetzt etwa so bliebe.

Brow Lifting…auweia 😀

Dann kam noch Farbe dazu und ich hatte mich innerlich schon damit abgefunden, dass meine Schwester die ganzen 4-6 Wochen, die der Zauber halten soll hysterisch kichern würde. ABER, als das ganze Zeug rausgewaschen war, sah es so aus:

Brow Lifting noch ungekämmt…

Und nach einem kurzen Wimpernbürstchen Einsatz war das dann das Endergebnis:

Ergebnis von WOW Brows Wimpernextensions und WOW Brow Lifting

Ich finde es super, man darf ja nicht vergessen, dass ich nun bis auf den Lippenstift total ungeschminkt bin. Und am nächsten Morgen war auch noch alles am Platz 😉

Die Farbe und Intensität der Augenbrauen erinnert mich ein wenig an Brook Shields in “Die blaue Lagune” (Wem der Film tatsächlich noch was sagt, wird langsam so alt wie ich :D!) aber ausdrucksstarke Brauen sind ja im Moment der Shit.

Der wundervolle Häkel-Kragen ist übrigens von RITA IN PALMA. Unerwartet traf ich meine liebe Freundin Ann-Kathrin Carstensen in der Beauty Suite, in der ihr Label vertreten war. Ann-Kathrin gründete 2012 ihr Accessoire-Label RITA IN PALMA. Zusammen mit Frauen aus der Türkei, Syrien, Pakistan, Libanon und dem Kosovo entwirft sie diese wunderschön handgehäkelten Schmuckstücke und Accessoires. Jedes Stück ist handgefertigt und man sieht die Arbeit und das Herz in jedem Detail. Ich freue mich sehr, auch in Zukunft wieder Stücke von Rita in Palma tragen zu dürfen.

So weit die News von eurer “mit-Ponys-in-den-Norden-ziehenden-wurzelausgrabenden-Lagerfeuer-Beautyprinzessin” Vaile

Hinterlasse mir gerne einen Kommentar

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: