Kotwasser, Rückenmuskulatur, PSSM/n, Wintertraining…

Meine Püppi und ich werden seit Anfang 2018 von EquiTao gesponsored. Diese ganzheitliche therapeutische rundum Begleitung beinhaltet Osteopathie, Homöopathie, Akupunktur und eine unheimlich sympathische und liebevolle Ansprechpartnerin in Nathalie Alvensleben für alle Belange von Püppi.

Wie jeden Winter quälen Püppi und ich uns so ein bisschen wegen dem PSSM/n bedingten-ewig-das Murmeltier-grüßenden Abbau der oberen Rückenmuskulatur (sie ist warm eingedeckt, keine Deckendiskussion nötig :)).

Zu Püppis Rahmenbedingungen:

Ihr Blut wird halbjährig von mir auf Muskelwerte und Mineralhaushalt überprüft. Ihr Raufutter, dass sie dreimal am Tag portioniert bekommt, und ihre Zusatzfutter sind auf das Blutbild und ihre Bewegung abgestimmt (ich habe sogar eine Lebensmittelwaage im Stall für mein Pferd…für mich zuhause hab ich so was nicht…:)).

Natürlich steht sie in einem großzügigen Offenstall mit Agilitity Zaun zwischen Futterplatz und Tränke, der sie zu zusätzlicher Bewegung “zwingt”.

Sie wird dazu 7 Tage die Woche bewegt, ihre Bewegung beinhaltet 2 gezielte Muskeltrainings (geritten oder an der Longe), 3 Ausritte mit Gymnastizierung und 2 lange straffe Spaziergänge.

Grundsätzlich macht sie all das zu einem sehr glücklichen und total entspannten, völlig symptomfreien Pferdchen 🙂

Leider konnte ich bei allem Optimierungswahn eine lange Fresspause in der Nacht noch nicht eliminieren, wobei wir stets bemüht sind nach noch besseren Systemen Ausschau zu halten, so dass wir im Winter ab und zu an Kotwasser nicht vorbeikommen.

Der abnehmende Rücken, leichte Verspannungen im Genick und das Kotwasser zusammen haben mich dazu gebracht wieder einmal Püppis Lieblings-Wellness Therapeutin anzurufen und Nathalie kam uns im Stall besuchen.

Unter anderem bekam meine Prinzessin aller Erbsen 5 Nadeln gesetzt.

  • Zur Muskelerwärmung
  • Gegen Kotwasser
  • Gegen Verdauungsprobleme
  • Für die Lunge/Flüssigkeitsregulation

Nadel im Genick 🙂

Dann hat Nathalie noch verschiedene Methoden angewendet, um Verspannungen zu lösen.

Kauen, Kauen, Kauen….

So richtig gut fand sie den Finger im Maul anfangs nicht…aber das gab sich sehr schnell…hauptsache kauen…

Unter anderem hat sie mir eine Abkauübung gezeigt, die ich selber mit Püppi regelmässig machen kann, um ihr zu helfen Verspannungen im Zungen, Hals und Nackenbereich zu lösen. Da Püppi begeistert auf allem rumkaut macht sie diese Übung mit Hingabe.

Es klemmen bei meinem Pferd oft der Atlas und der vierte Halswirbel, zusammen mit Genick, Zungenbein und Brustbein. Das kenne ich von ihr schon seit sie klein ist und die Übungen, die Nathalie uns beigebracht hat zeigen große Wirkung. Z.B rotiere ich ihre linke Schulter regelmässig nach Vorgabe und konnte feststellen, dass Püppi schon nach kurzer Zeit viel flüssiger und ausschreitender in ihren Seitwärtsbewegungen wurde.

Nacken und Genick massieren und Faszien lösen…sie liebt es..

Meine Reitbeteiligung behandelt sie noch zusätzlich gerne mit einer Faszienrolle an unterer Brust, Hals ( gaaaanz vorsichtig) und Kruppe, Püppi liebt die Faszienrolle und ihre Gurtlage hat sich dadurch schon total entspannt.

Nathalie setzte wie gesagt auch eine Nadel gegen Kotwasser und es hat tatsächlich total funktioniert. Ich habe im Winter eigentlich immer damit zu kämpfen, so dass ich einigermassen erstaunt war, schon am nächsten Tag eine Besserung festzustellen und das Kotwasser in den Tagen darauf völlig verschwand.

Das Tapen des Rückens zur Animation der Muskulatur war allerdings leider noch nicht von Erfolg gekrönt, nicht, weil Tapen nichts bringt, sondern, weil ein Stallkollege Püppi die Tapes liebevoll mit spitzen Zähnen sofort wieder abgezogen hat. Sie fand es ganz toll und stand auch wirklich still dabei.

Püppis Winterrücken…

Die schönen Tapes…direkt runtergezupft von liebevollem Stallkollegen…

Wahrscheinlich haben sie gejuckt 🙂

Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit Püppis Kondition und Nathalies ganzheitlicher Versorgung. So überstehen wir den Winter mühelos und freuen uns auf die nächste Trainings und Wildnis-Saison <3

Eure Nocona und Vaile

PS.: Wer sich für einen Anatomie-Kurs von EquiTao interessiert dem sei mit diesem Flyer weitergeholfen. Ich war auch schon da und weiß jetzt so viele spannende Dinge mehr über mein Pony, die mir bei Training helfen noch gezielter und bewusster auf sie einzugehen. Einfach bei Nathalie melden, der nächste Kurs findet voraussichtlich am 26.01.2019 statt…

2
Hinterlasse mir gerne einen Kommentar

2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
  Subscribe  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Vaile

Hey Birgit, Püppi ist erst 12. Aber wir wollen auch so alt werden❤️Liebe Grüsse! V

Birgit Westphal

Wie alt ist Püppi? Unser Rillie ( Hannoveraner) wird in diesem Jahr 32. Hat schon viel mitgemacht und ist immer wieder auf die Beine gekommen. Im wahrsten Sinne des Wortes. Hat gerade eine Gelenksentzündung im rechte Bein überstanden. Bekommt nur eingeweichtes Futter, da er sonst Kolikgefährdet wäre. LG Birgit